Fruchtsäurepeeling

Das Fruchtsäurepeeling ist ein chemisches Verfahren bei dem ein Fruchtsäuremix aus Zitronensäure, Milchsäure, Glycolsäure, Salicylsäure und Kojisäure zur Anwendung kommt.

Chemische Peels führen zu einer ästhetischen Verbesserung des äußeren Erscheinungsbildes. Es kommt zu einer kontrollierten Schälung der Haut.

Die Schälung zieht epidermale Reparaturprozesse nach sich. Die Proliferation basaler Keratinozyten (Hautzellen) und die Differenzierung wird gesteigert, veränderte Strukturen werden abgestoßen.

Nach Abschluss der Regeneration verfügt die Epidermis (obere Hautschicht) über eine gesteigerte Funktionalität und kompaktere Hornschicht. Im Idealfall wird die Barriere-Integrität nicht nur wiederhergestellt, sondern optimiert.

Durch die exfolierenden (schälenden) und regenerativen Effekte des chemischen Peelings können Charakteristika der Hautalterung wie Falten, aktinische Keratosen, Zellatypien und Pigmentverschiebungen behandelt werden.

 Behandlung mit Fruchtsäure

 

Der Wunsch nach einer Verjüngung des Hautbildes ist eine wesentliche Indikation für eine Peel-Behandlung mit Fruchtsäuren.

  • schonende Abtragung der Hornzellen
  • Relief der Hautoberfläche glätten
  • Teint klären und verfeinern
  • Reduzierung von Falten und Narben
ab 60min/ 90€